Perfektes Motorsport Wochenende in Lenzerheide

Die Ferienregion Lenzerheide stand am Wochenende im Zeichen des Motorsports. Bei perfektem Frühsommerwetter präsentierten sich an den 7. Lenzerheide Motor Classics über 200 Renn- und Sportwagen sowie Motorräder, Gespanne und ThreeWheeler. OK-Präsident Michael Widmer zeigt sich nach den drei Eventtagen begeistert und zufrieden. Im nächsten Jahr kehren die historischen Fahrzeuge vom 14. bis 16. Juni 2019 nach Lenzerheide zurück.
Kontaktdaten
Marlen Schwarz
Medien
Ferienregion Lenzerheide, Voa Principala 80, 7078 Lenzerheide
T +41 81 385 57 30
marlen.schwarz@lenzerheide.com

Bessere Wetterbedingungen hätte sich OK-Präsident Michael Widmer für die diesjährigen Lenzerheide Motor Classics nicht wünschen können. Während am Freitagabend beim Fahrzeugcorso durch Lenzerheide einige Regentropfen für Unsicherheit sorgten, lieferte das sonnige und teilweise leicht bewölkte Wetter am Samstag und Sonntag perfekte Motorsport-Bedingungen. «Es blieb an beiden Tagen trocken und die Temperaturen waren ideal – sowohl für Zuschauer als auch Fahrer» bestätigt ein glücklicher und zufriedener OK-Präsident am Sonntagabend.

Zahlreiche Zuschauer entlang der Strecke und im Fahrerlager
Während drei Tagen präsentierten sich im Rahmen der 7. Lenzerheide Motor Classics über 200 historische Renn- und Sportwagen sowie Motorräder, Gespanne und ThreeWheeler. Sowohl am Freitagabend beim Fahrzeugcorso durch Lenzerheide, als auch bei den Demonstrationsfahrten am Samstag und Sonntag säumten zahlreiche Zuschauer die Rennstrecke. Die attraktiven und durchmischten Fahrzeugfelder sorgten aber nicht nur bei eingefleischten Motorsportsfans für Begeisterung. Unter die Zuschauer mischten sich insbesondere bei der Talstation Rothorn zahlreiche Mountainbiker und Wanderer.

Als Publikumsmagnet sieht Michael Widmer mitunter das Format: «Während den 25 minütigen Demonstrationsfahrten kommen die Zuschauer mehrmals in den Genuss der vorbeibrausenden Fahrzeuge, das gibt es selten.» Dazwischen konnten die exklusiven Rennboliden und Raritäten im Fahrerlager aus nächster Nähe begutachtet werden. Für Aufsehen sorgte insbesondere das Fahrzeugfeld der Villa Trasqua. «Die seltenen und teilweise noch original erhaltenen Fahrzeuge fuhren in diesem Jahr bereits an der legendären Mille Miglia und begeistern alleine wegen ihrer Optik. Die Geschichte, die in diesen Fahrzeugen steckt, sorgt bei Kennern für zusätzliche Begeisterung» bestätigt Hans Orsatti, OK-Mitglied und Chef des Fahrerlagers. 

Reibungslose Organisation
Mit Ausnahme von einigen Safety Car Phasen aufgrund technischer Ausfälle verliefen die drei Eventtage ohne grössere Zwischenfälle. Michael Widmer ist mit der Durchführung der 7. Lenzerheide Motor Classics daher auch sehr zufrieden: «Dank dem sommerlichen Wetter und der reibungslosen Organisation konnten wir sowohl den Teilnehmenden als auch dem Publikum ein einzigartiges Motorsport Wochenende bieten.» Im nächsten Jahr finden die 8. Lenzerheide Motor Classics aufgrund der späteren Feiertage eine Woche später, am Wochenende vom 14. bis 16. Juni 2019, statt.
 

Verfügbare Medienbilder

  • LMC 2018 - Austin Healey
    10. Juni 2018 | © Franz Leupi
  • LMC 2018 - Renault R12 TSR - Porsche 356 SC Coupè - Fiat 128A1
    10. Juni 2018 | © Franz Leupi
  • LMC 2018 - Fahrzeugcorso durch Lenzerheide
    10. Juni 2018 | © Ruedi Menzi